Armstraffung

Was ist eine Armstraffung?

Die Armstraffung ist eine Operation, dass für ästhetische Zwecke gemacht wird, um ein Durchhängen der Arme zu vermeiden. Besonders bei Frauen über dem mittleren Alter und infolge des Abnehmens und der Gewichtszunahme führt das Durchhängen der Arme dazu, dass sich Menschen schlecht fühlen und nicht mögen. Dies bringt verschiedene psychische Probleme mit. Die Armabsenkungen, die heute zu den häufigsten Körperdeformationen bei Frauen und Männern gehören, können andere Gründe als eine übermäßige Gewichtszunahme haben. Dies sind Faktoren wie erbliche Merkmale und Alterung. Der Hauptzweck einer Armstraffung besteht darin, den Arm dünner zu machen und den Arm viel enger und fester aussehen zu lassen. Wenn Sie auch ein Durchhängen und verschiedene Verformungen in Ihren Armen haben, können Sie dieses Erscheinungsbild mit einem Armstraffung-Vorgang leicht beseitigen.

Wie wird eine Armstraffung durchgeführt?

Diese Operation kann unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Nach der Anästhesie des Patienten wird ein L-förmiger Einschnitt gemacht. Nach diesem Einschnitt wird das überschüssige Fettgewebe des Arms entfernt. In einigen Fällen hat der Patient kein Fettgewebe im Arm. In diesem Fall wird nur überschüssige Haut entfernt oder das Fett wird injiziert. Damit der Arm viel angespannter und perfekter aussieht, wird Liposhaping angewendet. Die Operation wird mit ästhetischem Nähen abgeschlossen, wenn das überschüssige Gewebe entfernt und die erforderlichen Verfahren durchgeführt wurden. Am Ende des Vorgangs wird im Betriebsbereich ein Abfluss angebracht, um ein Sammeln und Ausbluten von Flüssigkeit zu verhindern. Im letzten Schritt wird der Verband fertiggestellt und das Verfahren abgeschlossen. Wenn es kein Problem gibt, wird der Patient am nächsten Tag entlassen.

Behandlungsdauer

2-4 Stunden

Krankenhausaufenthalt

1 Tag

Regeneration

1-2 Tage

Kosten

Ab 1650 €

Häufig Gestellte Fragen

Menü